Dipl. Psych. Renate Schöfer
Psychotherapeutische Praxis

Friedrichsplatz 1
68165 Mannheim
Telefon 0621 437063-17
E-Mail: praxis.schoefer@gmx.de
Anfahrtskarte

Behandlungskonzept

Mein Behandlungskonzept ist ressourcen- und lösungsorientiert und zielt auf Hilfe zur Selbsthilfe. Es basiert auf dem Menschenbild und den Methoden der Gesprächstherapie nach Carl Rogers und der Verhaltenstherapie.

Die Gesprächstherapie geht davon aus, dass der Mensch eine angeborene Tendenz zur Selbstverwirklichung besitzt, die unter günstigen Umständen für eine Weiterentwicklung und Reifung der Persönlichkeit sorgt. Ausgehend von diesem humanistischen Menschenbild wird innerhalb der Psychotherapie ein günstiges Klima für den im Augenblick gestörten Wachstumsprozess geschaffen. Dies geschieht über bedingungslose positive Wertschätzung des Klienten, Emphatie und kongruentes Verhalten des Therapeuten.

Eine Grundannahme der Verhaltenstherapie ist, dass ungünstige Lernerfahrungen zu psychischen Problemen führen können. So entstehen psychische Erkrankungen durch ein Zusammenspiel von Verhaltensweisen, Gedanken, Gefühlen, biologischen Funktionen und zwischenmenschlichen Beziehungen. Einmal Gelerntes kann durch bestimmte aufrechterhaltende Mechanismen dann verfestigt werden. Die Verhaltenstherapie bezieht all diese Wirkfaktoren mit ein und zielt darauf ab, neue Lernerfahrungen zu machen. Mit Hilfe verhaltenstherapeutischer Strategien ist es möglich belastende Gefühle, Gedanken und Verhaltensweisen zu verändern. Patient und Therapeut entwickeln gemeinsam ein Störungsmodell, das das Problemverhalten des Patienten abbildet und erklärt, wie das unerwünschte Verhalten aufrechterhalten wird. Nach der Festlegung der Therapieziele des Patienten werden notwendige Therapieschritte zum Erreichen dieser Ziele abgeleitet. Im zweiten Therapieabschnitt geht es dann darum die belastenden Verhaltensweisen, Gefühle, Gedanken oder körperlichen Empfindungen zu verändern. Es werden neue Handlungs- und Denkweisen entwickelt und trainiert. In der Verhaltenstherapie wird der Patient immer wieder angeleitet und ermutigt, neue Erfahrungen im Umgang mit seinen Problemen zum machen, Bewältigungsmöglichkeiten auszuprobieren und neue Verhaltensweisen einzuüben.

Behandlungsspektrum

In meiner Praxis biete ich qualifizierte Hilfe bei der Bewältigung einer Vielzahl psychischer Erkrankungen. Aufgrund meiner Ausbildung und beruflichen Erfahrung behandle ich schwerpunktmäßig

  • Angststörungen
  • Depressionen
  • Burnout
  • Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Schmerzstörungen
  • Verarbeitung von chronischen Erkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Selbstwertproblematiken
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Umgang mit Krisen (Arbeitsplatzverlust, Trennung, Scheidung, Tod).

Kostenübernahme

Die Verhaltenstherapie gehört zu den anerkannten Richtlinienverfahren für die Behandlung psychischer Erkrankungen, so dass die Kosten einer Therapie von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen werden.